Skip to main content

Mitradeln und Mutmachen - Selbsthilfebüro lädt zur Radtour!

Mitradeln und Mutmachen – Selbsthilfebüro lädt zur Radtour!

Am Donnerstag, 21.07. durchquert die MUT-TOUR den Kreis Groß-Gerau. Die MUT-TOUR ist ein Aktionsprogramm, bei dem Menschen mit und ohne Depressionserfahrung zusammenkommen, um sich für einen offenen Umgang mit dem Thema Depression stark zu machen. Jeden Sommer bewegen sich hunderte Menschen durch Deutschland, um die Botschaft ins Land zu tragen: Depression ist eine ernstzunehmende Erkrankung.

Das Selbsthilfebüro Groß-Gerau lädt gemeinsam mit der MUT-TOUR zu einer Mitfahr-Aktion mit dem Fahrrad von Rüsselsheim nach Groß-Gerau ein. An den Marktplätzen in Rüsselsheim und Groß-Gerau gibt es auch für diejenigen, die nicht mit dem eigenen Rad mitfahren, jeweils kleine Aktionen – ein Besuch lohnt sich!Treffpunkt zum Mitradeln ist ab 13.00 Uhr am Rüsselsheimer Marktplatz. Hier können auch bunte Fahrradwimpel gestaltet und den Radler*innen zusammen mit einem ermutigenden Grußwort vom Rüsselsheimer Oberbürgermeister Udo Bausch auf den Weg gegeben werden. Das Bündnis gegen Depression informiert an einem Stand gemeinsam mit dem Selbsthilfebüro über Unterstützungsangebote und Selbsthilfegruppen vor Ort. Die Mitfahraktion startet dann um 14.15 Uhr und wird von Aktiven des ADFC Kreisverbands Groß-Gerau begleitet.  

Gegen 15.30 Uhr werden die Radler*innen am Marktplatz in Groß-Gerau mit einem Willkommensgruß durch Bürgermeister Erhard Walther, einer Einladung zum Eis und einem Musikprogramm junger Bläser*innen des Prälat-Diehl-Gymnasiums empfangen. Auch hier sind das Selbsthilfebüro und das Bündnis gegen Depression mit Informationen rund um Beratung und Selbsthilfe präsent und es gibt Gelegenheit zu zwanglosem und informativem Austausch.

Wer mehr erfahren möchte, kann sich an das Selbsthilfebüro Groß-Gerau wenden. Mit der Teilnahme an der Mitfahraktion entstehen keinerlei Kosten und eine Anmeldung ist nicht nötig.

Fotos: Roman Schmidt / ZorroArt, www.mut-tour.de